Musteranweisungen für das Risikomanagement entsprechend der MaRisk

Adressat für die Dokumente sind ausschließlich Banken, Finanzdienstleistungsinstitute,Beratungs- und Prüfungsgesellschaften.

An dieser Stelle bieten wir Ihnen zukünftig Musterarbeitsanweisungen zum Erwerb an. Diese betreffen insbesondere Regelungsbereiche der MaRisk und berücksichtigen insbesondere die genossenschaftlichen Gegebenheiten und sind insbesondere für Genossenschaftsbanken gedacht.

Kontrollrahmen in einer Genossenschaftsbank 30.10.2020

    

Die Anweisung wurde aktualisiert und um eine Risiko-Kontrollmatrix ergänzt. Letztere basiert auf Excel..Die Dokumentation geht auf die das Risikomanagement härtende Kontrollprozesse ein. Unter AT 1 der MaRisk in Verbindung mit dem AT 4.3.1 Tz 2 stellen die Kontrollprozesse ein wesentlicher Bestandteil von Prozessen und damit der Risikomanagementsysteme dar. Im Rahmen der Kontrollen ist festzulegen, ob gemäß AT 4.3.1 Tz 1 das 4-Augen-Prinzip zu beachten ist,ob Plausibilisierungen ausreichen, Parametrisierungsprozesse oder weitere Kontrollen bestehen. Die Kontrolltiefe und Kontrollingtensität ist dabei zu berücksichtigen. Im Rahmen des "Thre lines of defense models" kommt den Kontrollinstanzen der ersten und zweiten Verteidigungslinie eine besondere Bedeutung zu. Die Regelung beschäftigt sich mit den Grundlagen zu den Kontrollprozessen und stellt einen Vorschlag zur Definition von Schlüsselkontrollen dar. Ausgehend von den Anforderungen an Kontrollen entsprechend dem AT der MaRisk werden wesentliche Kontrollen zu einzelnen Bereichen der MaRisk dargestellt. Die Anweisung hat nachstehenden Aufbau und umfasst 31 Seiten als Worddatei (Office 2016):

1 Gegenstand der Anweisung
2 Grundlagen der MaRisk und der BAIT
3 SREP Leitlinie und Risiko-Kontroll-Matrix
4 Hinweise zu den Prozessen in den MaRis
5 Hinweise zu Kontrollen
6 Kontrollprozesse im Rahmen von Schlüsselkontrollen
7 Kontrollen aufgrund von Kontrollroutinen
8 Kontrollumfeld und Kontrollziele
9 Fazit 13
Anlage 1 - Übersicht einzelner Kontrollen entsprechend ausgewählter Themen zum AT der MaRisk
Anlage 2- Kontrollroutinen im Risikocontrolling
Anlage 3 - Kontrollroutinen im Kundenkreditgeschäft
Anlage 4- Kontrollroutinen zum Treasury
Anlage 5 - Kontrollblätter Risikosteuerungsprozesse
Anlage 6 - Allgemeine Checkliste zum Erheben von Kontrollen (AT 8.2 der MaRisk)
Anlage 7- Hinweis zur Musteranweisung 31

Weiterhin enthält das Programm ein Muster für eine Risiko-Kontroll-Matrix. Den jeweiligen Prozessen werden Kontrollziele zugeordnet. Weiterhin werden die Aufgabenträger der firt und second line of defense bezeichnet. Nchfolgend ein Screenshot:

Preis

Musteranweisung Erläuterung Preis inkl. MWST
Musteranweisung Kontrollrahmen in einer Genossnschaftsbank 145,00 Euro -Update 96,00 Euro

Bestellformular

Bestellschein Musterberichte und Anweisungen
Informationspflichten nach § 13 und 14 DSGVO